Fähren

Das Wort Fähre stammt aus dem Mittelhochdeutschen sowie aus dem Althochdeutschen und bedeutet nichts anderes als “mit dem Schiff fahren”. Die Fähre ist also ein Wasserfahrzeug, welches den Passagier von einem Ufer zum Nächsten bringt. Es gibt verschiedene Arten von Fähren und auch verschiedene Einsatzgebiete. Urlauber nutzen die Fähre meist, um den Weg in das Urlaubsziel abzukürzen oder gar zu erreichen. Andere wiederum transportieren Waren von einer Uferseite auf die Andere. Die Fähre unterscheidet sich in einem Detail von Fahrgastschiffen. Wer sich auf einem Kreuzfahrtschiff befindet, möchte auf diesem den Urlaub verbringen und durch das Meer schippern. Bei einer Überfahrt mit den Fähren ist meist auch das eigene Auto mit von der Partie. Denn letztendlich geht es am Zielufer mit dem eigenen Fahrzeug weiter bis in das Urlaubsziel. Es sind jedoch nicht nur Urlauber, welche die Fähren nutzen, sondern auch Geschäftsreisende und Transporteure. Eine Fähre befindet sich auch nicht nur auf einem Meer, sondern hilft ebenso, Flüsse die über keine Brücke verfügen zu überqueren. Besonders große Flüsse wie der Rhein können mit einer Fähre überquert werden. Der größte Einsatzbereich der Fähren befindet sich jedoch auf dem Meer.

Die Fähren verbinden

Die skandinavischen Länder sind mit keiner Brücke zum restlichen Europa verbunden und müssen mittels einer Fähre bereist werden. Ebenfalls ist dies bei England, Irland und diversen weiteren Inseln der Fall. Alles Land, was über keine Brücke verfügt und sich in einem Gewässer befindet, ist mit den Fähren zu erreichen und verfügt somit über eine Verbindung zur Außenwelt. Natürlich gäbe es auch noch die Verbindung mit dem Flugzeug, was sich allerdings für Reisende die unabhängig sein möchten, als ein Nachteil herausstellt. Bei einer Überfahrt mit den Fähren erreichen Sie einen optimalen Weg, der Sie direkt über das Wasser führt.

Urlaubszeit – Fährenzeit

Damit der Urlaub von allem Anfang an entspannt verläuft, ist es vorher nötig, ein Ticket zu buchen. Das Ticket kann man online oder in einem Reisebüro buchen. Hierbei sollte man vorher noch wissen, dass es verschiedene Arten von Fähren gibt. Die meisten Fähren sind freifahrende Fähren, die durch eigene Kraft angetrieben werden. Diese besitzen keine örtliche Gebundenheit und können sich frei im Gewässer bewegen. Bei Meeren, die mit einer Fähre überquert werden, handelt es sich meist um freifahrende Fähren. Hierbei gibt es ebenso Unterschiede in der Bauweise. Am meisten eingesetzt werden Doppelendfähren. Bei diesen Fähren sind Bug sowie Heck völlig identisch gebaut. Das ermöglicht, das Fahrzeuge auf der einen Seite hineinfahren können und auf der gegenüberliegenden Seite wieder heraus. Das war jedoch nicht der Sinn, warum diese Baureihe entstand. Man wollte mit dem Bau von Doppelendfähren die Wendemanöver in engen Häfen verhindern. Mit der Ausstattung ist also kein Wendemanöver mehr nötig und die Fähre kann ohne zu Wenden sofort ablegen und den Weg von A nach B starten.

Eine weitere Möglichkeit über das Wasser zu gelangen sind so genannte Hochgeschwindigkeitsfähren. Diese wurden speziell entwickelt, um eine Strecke in kurzer Zeit zurückzulegen. Auf der Überfahrt von Calais nach Dover benötigt eine normale Fähre etwa zwei bis drei Stunden. Die Hochgeschwindigkeitsfähren benötigen gerade einmal 45 Minuten bis eine Stunde. Das ist besonders für Passagiere von Vorteil die unter Termindruck oder aber auch Seekrankheit leiden. In kurzer Zeit gelangt man an das andere Ufer und kann wie gewohnt seine Route fortführen.

Es gibt außerdem Fähren, die nur für den Gütertransport eingesetzt werden. Diese transportieren entweder nur die Ladung auf Sattelzügen oder Containern oder aber sind nur mit Lastkraftwagen beladen. Für Speditionen ergeben diese Fähren einen enormen Vorteil zu einer normalen Passagierfähre. Die Kosten sind in der Regel geringer, die Überfahrt dauert aber meist auch etwas länger.

Flexibel Reisen

Die verschiedenen Anbieter ermöglichen ein gutes Angebot. Bei einer Überfahrt mit der Fähre ist man stets flexibel. Das eigene Fahrzeug wird sicher im Bauch der Fähre abgestellt, während man an Deck die Vorzüge einer Kreuzfahrt entdecken kann. Besonders bei Überfahrten, die von längerer Dauer sind, kann eine Kabine dazu gebucht werden. Tolle Angebote hierfür gibt es bereits online. Bei einem Bezug einer Kabine kann sowohl eine Außen- sowie eine Innenkabine gewählt werden. Die Ausstattung geht von einer Vier-Bett-Kabine mit Dusche und WC bis hin zu einer Suite. Damit die Überfahrt so angenehm wie möglich gestaltet wird, stehen an Bord Shoppingmalls zur Verfügung. Restaurants, Cafés und gemütliche Sitzecken befinden sich ebenfalls an Bord einer Fähre. Für die Kleinen gibt es einen Spielraum um die Überfahrt nicht langweilig werden zu lassen. An sonnigen und warmen Tagen kann auf dem Sonnendeck die Überfahrt auf einer Sonnenliege genossen werden.

Wie die einzelnen Fähren ausgestattet sind, erfahren Sie auf den folgenden Seiten. Wenn Sie eines der Angebote buchen möchten, steht Ihnen hierfür eine übersichtliche Aufteilung zur Verfügung. Hier können Sie einfach und unkompliziert Ihre Überfahrt buchen. Auf der Länderkarte können Sie außerdem auswählen, welche Überfahrt für Sie infrage kommt. In wenigen Minuten erhalten Sie alle verfügbaren Ergebnisse auf einen Blick auf dem Bildschirm.

Was bietet eine Fähre noch?

Kommen Sie mit Ihrem eigenen Fahrzeug an Bord und genießen schon bei der Überfahrt eine angenehme Atmosphäre. Lassen Sie sich von der traumhaften Aussicht inspirieren und erleben Sie die Anlege- und Ablegehafen von der Meeresseite aus. An Bord erhalten Sie einen genialen Service, der für Ihr leibliches Wohl sorgt. Restaurants, Ruheecken sowie ein Fernsehraum stehen als Entspannungspol zur Verfügung. Tanken Sie am Oberdeck genügend frische Luft, um nach der Ankunft am Hafen die Reise fortzuführen. Überzeugen Sie sich selbst von den speziellen Angeboten, die Sie gleich online buchen können.

Dürfen Tiere mit an Bord?

In der Regel dürfen Haustiere mit an Bord einer Fähre. Vorausgesetzt diese Verfügung über, die nötigen Papiere, die es für eine Überfahrt in das entsprechende Land benötigt. Das sind ein europäischer Tierausweis sowie alle nötigen Impfungen. Welche Voraussetzungen für Ihr Reiseziel genau vorgeschrieben sind, erfahren Sie bei Ihrem zuständigen Veterinäramt. Bedenken Sie dass die Haustiere bei Nichteinhaltung nicht mit an Bord der Fähre dürfen.